Sehnsucht
Einsam

einsam. das ist eine gute ueberschrift, fuer das,was ich gerade fuehle. einsam, allein, frustriert, muede, sehr muede.

lucyna machte eben ein paar bemerkungen hinsichtlich des computers, dass es fuer sie nicht mehr so unkompliziert sei wie frueher an den computer zu gehen, wann sie wolle und wie lange, weil ich ja da wäre. ich habe ihr gesagt dass es doch kein problem ist zu sagen" hej, ich brauch den computer, jetzt". ich meine, das ist immerhin ihr computer, nicht meiner. aber nein, dass kann sie ja nicht, so sei sie ja nicht, das wäre nicht in ordnung. was fuer ein bullshit. nunja, zumindest untermalt es wunderbar das efuehl was ich in letzter zeit habe, so seid dem ich wieder hier bin: ich will meine eigene wohung.

nichts gegen lucyna und herrn tadek, sie sind liebe menschen und ich weiss nicht was ich ohne sie gemacht hätte, wo ich dann gelandet wäre, aber ich glaube so langsam haben wir gegenseitig genung von uns. es ist so und wird sich nunmal nicht ändern(was ich auch garnicht will): ich bin und werde eine fremde in dieser wohnung bleiben und das ist ok. ich will auch nur meine ruhe, aufstehen können wann ich will, aufbleiben und tun bis wann ich will, ohne irgendwenn dabei zu stören, kochen wann ich will, duschen, fernsehgucken, and den computer gehen. *seufz*

ich denke nach der anfangszeit, wo ich nicht allein sein konnte, bin ich nun endlich "reif" dafuer. jetzt will ich nur nach hause kommen und ruhe haben, wissen dass ich nicht noch mit dem hund raus muss oder schnell aufräumen oder abwaschen weil lucyna sonst schlecht drauf ist, auch wenn sie es nie explizit sagt, aber man sieht es ihr an.

eine andere sache die ich grad auf der seele lasten habe, ist die scheiss-schule und er bevorstehende tisus-test und die anmeldung an die uni. ich..ich hab so keinen bock auf die  ganze kacke, ich will nciht, hab keine lust, garnichts. aber ich weiss ich muss und das lässt mich noch unwilliger sein als ich schon bin. wenn ich an die schule oder ueberhaupt ans lernen denke, vergeht mir die ganze lust, ich hänge den ganzen tag nur gamelig zuhause rum, und freue mich auf die einzigen beiden dinge, die mir spass machen: meine täglichen gespräche mit chris, die mich aufbauen und kraft fuer den nächsten tag geben und meine tägliche portion stargate, wo ich einfach abkoppeln kann. alles andere? nervig, unwichtig. auch wenns so nicht ist, aber es fuehlt sich so an.

heute dann das gespräch mit chris wieder... sobald er anfängt die worte "ich weiss nciht was das werden soll in ein paar jahren" oder "ic sehe keine andere lösung" zu sagen oder ähnliches, bekomme ich angst, nicht gerade kleine angst. ich denke es ist das was wovor ich am meisten angst im leben habe zur zeit: das er zweifelt. ich habe keine zweifel und ich glaube fest daran dass wir eine lösung finden die uns beide gleucklich machen wird, uns beide ZUSAMMEN, denn ohne chris bin ich nicht gluecklich.

ohne chris bin ich... leer. einfach nur ...leer.

ohne chris krieg ich keine gedanken zusammen, will nichts, tue nichts, lebe nicht... ohne ihn bin ich einsam.

er ist mein bester freund, der einzige beste freund, dass ist mir heute klar geworden. meine beziehung zu can hat sich einfach so sehr verändert, dass ich es erst jetzt an mich heranlasse, dass es auch so ist. can war der erste mensch dem ich mich so geöffnet habe, der mich nahm wie ich war, aber fakt ist, dass es nicht mehr so ist. ich weiss nun, dass es nie mehr so sein wird. das tut irgendwo weh, aber es ist ok. ich kann es nun akzeptieren.

fakt ist auch, dass ich nie so offen zu NIEMANDEN war, wie ich es zu und mit chris bin. wenn ich ehrlich sein soll, can weiss wahrscheinlich nicht einmal halb soviel ueber mich(oder glaubt es zu wissen) wie chris es tut.

und das tut gut, oh gott, das tut einfach nur gut, so gut! und noch viel mehr gut, weil es chris ist und nicht wer anders.

ich weiss nicht was das an chris ist, das ihn zu DER person in meinem leben macht, es ist zuviel und zu simpel/kompliziert um es ausdruecken zu können ohne einen roman zu schreiben. es sind all diese kleinigkeiten, seine libenswerten und nervigen macken, einfach..chris.

ich weiss nciht ob ich all das, was ich jetzt an ihm sehe, in ihm, auch schon sah als wir zusammenkamen, ich glaube nciht, nein, ich WEISS dass dem nicht so ist.

umso schöner all das entdecken zu duerfen.

ich habe ueber meine beziehungen vor chris nachgedacht, ueber die art dieser beziehungen und auch wenn ich mir oft gewuenscht habe, nachdem chris und ich zusammenkamen, er wäre mein "erster freund" gewesen, weiss ich, dass wenn dies der fall gewesen wäre, nicht reif genung fuer chris gewesen wäre. ich weiss nciht warum dem so ist oder warum ich so denke, ich hab es einfach im gefuehl. ich mag vielleicht chris erste freundin sein, seine erste erfahrung ueberhaupt, aber ich muss gestehen, dass er mehr mut, mehr erfahrung(ja, erfahrung!), mehr charckter hat, als ich es hatte. habe. ich denke nciht dass ich mir ohne MEINE erfahrungen vor ihm so sicher ueber ihn sein könnte, wie er es ueber mcih ist(hoffe ich). ichkannhnerst jetzt wertschätzen und respektieren, etwas was ich vorher keinem menschen in der art entgegen gebracht habe.

Er hat sich mir so sehr geöffnet, sich mir so sehr anvertraut, dinge fuer die ich viele jahre, viele luegen die ich mir selbst gegenueber bewusst machen musste, viele tränen und kämpfe gebraucht habe, psychologen, freunde, fremde und er... er öffnet sich mir einfach und vertraut mir! warum? warum?? warum konnte er das so einfach? ich weiss es nciht, aber ich bewundere ihn, danke ihm. er ist alles was ich brauche um gleucklich zu sein. er macht mich gleuklich, lässt mich ihn gluecklich machen... er ist wunderbar.

ich frage mich manchmal wie ich ihn verdient habe. ich weiss die antwort nciht, aber ich danke jedem und allem dass ich es bin, die es liebt.

ich weiss nciht was dass mituns in den nächsten jahren wird, wie wir uns verändern werden, aber ich weiss dass wir zusammensein werden. es kann nciht anders sein, das wäre grausam sonst.

ich habe zuviel gesagt, zuwenig von dem was ich loswerden wollte, oder auch nciht, ich weiss nciht, ich bin verwirrt, einsam, ich vermisse chris, so sehr.

ich liebe dich mein engel! mehr als mich, mehr als mein leben. ich bin leer und nichts ohne dich.

mona

Mona am 15.2.07 01:02


Mau mau mau .__.

ich fuehl mich irgendwie komisch... ich weiss nicht mal warum. der tag war heute so...normal wie immer und so langweilig wie immer. es macht kein spass in der stadt rumzulaufen, es macht keinen spass was zum mittagessen herumzuexperimentieren, wenn keiner da ist der es beurteilen kann. ich habe keine lust zur arbeit zu gehen, wenn ich weiss dass alles was mich zuhause erwarten wird, ein schwanzwedelnder hund ist. nichts gegen mango, aber es ist nunmal nicht das selbe als chris hier war.

es war so schön wenn er mich vonder schule abholte, wir zusammen einkaufen gingen, kuchen im stadtgarten vernaschten, piepvögel im botanischen garten anmieehksten oder einfach nur zusammengekuschelt auf dem sofa ein mittagsschläfchen hielten. das war die schönste zeit die ich hier bisher hatte. selbst wenn etwas nicht stimmte, stimmte einfach alles. das mag kitschig klingen, aber als er hier war, machte mein aufenthalt hier in schweden das erste mal richtig sinn.

der ring erinnert mich ständig daran. "weil ich dich liebe chris" . dieser eintrag ist trost und qual zugleich, er nennt mir meinen lebenssinn und mein derzeitig grösstes leid in einem atemzug. ich vermisse ihn so sehr, habe diese worte so oft geschrieben und jedes mal fuehlen sie sich qualvoller an als beim letzten mal. ich weiss nciht wie das ohne internet wäre. ihn nicht täglich hören zu können, nicht täglich wenigstens einmal sein lächeln zu sehen...ich vermisse so seine nähe, seine beruehrung, seine wärme, dabei habe ich ihn erst vorgestern gesehen! alptraumhafte vorstellung was in einer woche, einem monat sein wird...

nciht das man mich falsch versteht: ich bin gerade nicht wirklich traurig, ich fuehle mich eher schwer und ein wenig melancholisch, vermischt mit etwas trauer und sehnsucht, ganz viel sehnsucht nach chris. ich weiss dass er da ist und ich weiss dass er mcih liebt, aber es ist manchmal so schwer das im kopf zu behalten und sich trotz seiner abwesenheit zu freuen und spass am leben zu haben. ich kann spass an allen dingen die mir gefallen haben, ich kann gluecklich sein, aber ich habe noch NIE so eine zufriedenheit, so eine harmonie und so ein glueck wie wenn chris bei mir ist verspuert. schimpft es kitschig, aber er ist das, was man als tuepfelchen auf dem "i" beseichnet, dieser fehlende "teil" von einem selber der einen komplett und ganz macht.

ich hoffe ich mache chris nicht ungluecklich wenn ich das hier schreibe, das ist nciht meine absicht, ich muste nur meie gefuehle ein wenig niederschreiben, sie von meinen kopf reissen und wo anders hin verbannen.

ich werde jetzt duschen gehen und noch etwas lesen und dann schlafen gehen. ich wuensche dir eine gute nacht mein engel und die schönsten träume die es gibt! wir sehen und im traum, vielleicht können wir ja da zumindest ein nickerchen zusammen halten.

ich liebe dich so sehr suesser!

baba, mona

Mona am 16.1.07 21:44


Ein Tag im Paradies

Ein tag im paradies hat chris die bisherige zeit, die ich jetzt in DE bin beschrieben, aber es stimmt nicht. es ist unendlich viel mehr.

jedes mal wenn ich ihn sehe, ihn sehen kann!, wenn ich ihn küsse, berühre, seine wärme spüre, sein lächeln sehe, alles an ihm...gott, es ist wie das paradies und der sinn meines lebens zugleich. ich kanns nciht anders beschreiben. es ist unbeschreiblich, einfach nur...wundervoll.

ich will heute und jetzt nicht an nächste woche denken, denn es macht mich wütend, traurig udn hilflos an das bevorstehende zu denken. so lange, so viel zeit ohne ihn...nein, nicht jetzt, nciht so lange ich noch hier bin!!

aber es ist sos chwer, so verdammt schwer. wie soll ich das nur schaffen? ich kann das nicht, denke ich jedes mal, aber wenn ich dann chris sehe, habe ich keine zweifel, dass ich auch noch viel länger aushalten könnte und kann, dass ich alles aushalten werde, nur um wieder bei ihm zu sein.

er ist alles was ich brauche, alles was ich will. wenn man alles hat, dann kann man auch warten, wenn man alles hat, dann tut man ALLES um es zu behalten. noch können wir nicht so zusammen sein wie wir wollen, aber ich werde alles daran setzten, dass das einmal so sein wird, so schnell wie möglich.

ich liebe meinen engel und er ist mein ALLES.

daran wird ncihts und niemand was ändern können.

gute nacht, engelchen und schlaf gut, ich liebe dich über alles!!!!

Mona am 3.1.07 23:30


schneechaos und haare

heute hab ich net soviel zu erzählen. naja, geht ne. XD das wichtigste voraus: ES IST WINTER!!!!!!!!!!

nicht zu glauben? ha, heute sind es minus 5 grad, es gibt ein schneechaos und es weht ein wind, bei dem man sich wie bei minus 30 fuehlt!  ich dachte mich trifft der schlag als ich heute morgen rausging und es immer haftiger anfing zu schneien! und es ist so bitter-scheisse-kalt da draussen!! brrr...! ab morgen ist das michelinmänchenoutfit angesagt aber hallo, das wetter soll die woche nämlich so anhalten, mau mau ;__;

jo mei, dem wetter zum trotz war ich heute beim frisör und hab fuer nicht mal teuer geld(300kr) eine echt coole frisur bekommen! meine haare sind nun vorne knapp bis zu den schultern und auf verschiedene längen geschnitten. ausserdem hab ich sie glattmachen lassen (also keine locken mehr^^) und ich hab...nen pony! sieht irgendwie cool aus, lässt mich aber auch etwas älter wirken... ^^

war nach dem frisör dann noch bei marta, ner polnischen freundin, haben ca. 3 bis 4 stunden einfach nur verquatscht, was gegessen und es war echt angenehm, besser als nur zu hause zu hocken und nix zu machen =3

jo mei, gleich geh ich ncoh duschen und hör etwas musik, lese vielleicht noch und geh dann pennen^^

mau mau, nur schade dass mein suesser nicht hier ist. .____. ich vermiss dich engelchen, vermisse uns... ICH LIEBE DICH!!!!!!!!! =3

baba, mona

Mona am 1.11.06 22:20


wat gibbets da zu sagen^^

jo mei, wat gibbet da zu sagen^^ heute war eigentlich ein ganz angenehmer tag, ich hatte gute laune, auch wenn ich keine ahnung habe woher sie kam und was sie von mir wollte, aber ich habe sie einfach mal zur na tasse tee eingeladen  lol

in der schule war es eigentlich wie immer, in der pause sind wir zu unserem stammkaffee gelatscht und wenn traffen wir da an? alejandro und anja, unsere zwei fehlenden, gemuetlich beim kaffe und tee schluerfen bei anja kann ich das noch verstehen, sie arbeitet als onkologin in der forschung und muss manchmal bis spät in die nacht hinein arbeiten, etc aber unser lieber kursplayboy? hatte natuerlich den zug verpasst und da er am arsch von skåne wohnt(ötrofta, ein loch mit 10 seelen und nem kiosk XD) dachte er sich, ach was komm ich doch nach der pause.

naja, nach der schule bin ich dann noch zur försäkringskassan um das endlich mit meiner krankenversicherung zu klären, nummer, etc, da war die rezeption immer noch geschlossen!! streiken die, oder was?! also ab zurueck und in den laden, wo ich dann auch von lucyna erfahren durfte, das man nicht nur an der rezeption sondern auch im besökrum das klären kann...

jo mei. morgen geh ich dann da mal hin und klär das jetat endlich, so.heute noch bis kurz nach 3 gearbeitet und dann noch in die stadt. ich wollte mir unbedingt kerzen kaufen. in letzter zeit sitze ich sehr gerne bei kerzenschein im zimmer, das ist sehr entspannend und gibt eine heimelige atmosphäre, richtig gemuetlich. hab auch nen laden gefunden wo die billige kerzen verkaufen, da war dann auch so ein kerl mit langen dreads der mich anstarrte als ob ich eine engelserscheinung wäre. konstig, mycket konstig!

war also gegen halb 4 zuhause und hab erstmal einkäufe, essen ausgepackt und mir dann mal gleich die sachen fuer mein mittagessen vorbeireitet, majm mjam, gab lecker hähnchenschenkel mit knoblauch und kartoffeln  jättegott!

hab heute auch mal bei nautilus angerufen und mir fuer nächste woche montag einen termin mit dem instructor vereinbahrt. ab nächster woche heisst es also jeden tag: speck weg und strampeln!

ich hoffe es wird was bringen, ich hab nämlich keinen bock mehr wabbelig und immer dicker zu sein. ich bin 19 und habe eine schlechtere figur als meine 40-jährige mutter!! frustrierend... .___.

also muss ich mich ranhalten, mau mau mau =3

nur zwei sachen haben mir heute net gefallen.

1. mein scheissrheuma hat mich heute so ind en armen und schultern geplagt das ich am liebsten heulen wollte im unterricht. so heftig in den berreichen hatte ich es schon lange nicht mehr!! net gut, das wetter hier macht mich fertig. mau

2. war chris heute in so seltsamer kein bockstimmung. kann ich ja verstehen hab ich doch schliesslich selber mal, aber dnann soll er mich nciht ignorieren wenn wir reden! ich hasse das, das mein vater auch immer, argh! dann lieber sagen, hab jetzt keinen bock, mir gehts net so gut, oder sonst was, aber nicht ignorieren! mau.

nunja, seinen sms nach geht es ihm wieder besser, das freut mich sehr. ich mag es nicht wenn er down ist, dann fuehl ich mich auch direkt schlecht und will bei ihm sein und kann es nicht. ich vermisse es so sehr mit ihm zu kuscheln, ihn in den arm zu nehmen, seine wärme zu fuehlen.... er fehlt mir so, es erwischt mich immer wie eine kalte woge wenn ich gerade nicht zu sehr beschäftigt bin und meine gedanken um ihn kreisen. dann fuehle ich fast schon eine panik in mir hochsteigen und so eine unglaubliche einsamkeit. in der ersten zeit habe ich dann immer losgeheult, aber das hat mich nur noch mehr down gemacht also versuche ich nun an die schönen erlebnisse und an die gemeinsame zeit zu denken, das lässt mich besser fuehlen.

und der gedanke dass ich ihn im dezember wiedersehe. mein gott, wie ich mich darauf freue!!!!! ich kann es kaum aushalten, mit jedem tag immer schwerer! ihn wieder...wieder sehen, hören, fuehlen, schmecken, seinen geruch einatmen, ihn DA haben und RICHTIG haben, das fehlt mir so sehr...

ich liebe dich so chris! liebeliebe liebe dich!

gute ancht sage ich und baba

Mona am 31.10.06 23:03


Mau Mau Mau!

jaaaaa, ja....ähm ja was wollte ich sagen? ach ja hehe, heute ist mein erstes zivigehalt eingegangen. gleich 388€ . cool. jetzt habe ich heute auch endlich mal die 150 frei-sms eingestellt. damit meine rechnungen net horrend werden. aber ich krieg auch jetzt kein taschengeld mehr. dafür verdiene ich ja auch. und mir dem geld ist es kein problem mal einen abstecher nach schweden zu machen. hehe, apropros schweden, sogar die schwedische 
sim karte funktioniert mit neuem handy, das heist keine 
simlock ^^. des is goil! jetzt muss nur noch das mit dem urlaub hinhauen.

was auch suuuuuupersupergeil ist, ist dass ramona im dezember für 4 wochen nach deutschland kommen kann. dann werden wir uns täglich sehen können. oh mann wie ich mich darauf freue. ich kanns kaum noch erwarten.

an den job im HPZ gewöhne ich mich langsam. es wird zum alltag. finde es übrigens lustig, dass das kantinenessen überall so verhasst ist. mir schmeckts hervorragend. aber ich ess ja auch alles
. heute zum beispiel gabs tortellini in einer spinat-käse soße. mmh! nur dass die nüsse da drauf taten, hat mich etwas zurückschrecken lassen . aber die wanderten dann in den müll, hehe.

nächste woche habe ich am freitag dann auch frei, weil da alle mitarbeiter frei haben. mal langes verdientes wochenende 
. jajajaa!!!

mau mau ... und ja und i vermiss ramona so sehr. ich will sie jede nacht bei mir haben. einen warmen körper neben mir spüren. wissen dass jemand bei einem ist, der einen liebt und den man liebt. das ist das schönste gefühl auf erden. ich vermisse das. vermisse sie. alles an ihr, was wir gemacht haben, wo wir waren. vermisse es mit ihr rumzuliegen, sie zu streicheln, gestreichelt zu werden, einfach mit ihr DA zu sein. das würde mir schon reichen. sie einfach nur bei mir haben. die zeit teilen, die uns gegeben ist.
aber das wird irgendwann kommen. wir werden uns irgendwann täglich sehen können. und nicht nur 2 oder 3 wochen lang sondern ein leben lang. und darauf arbeite ich hin. darauf freue ich mich, das ist mein ziel.

also, hoffentlich klappt alles!!
shit happens but the master skill is to handle that shit!
in diesem sinne baba

Chris am 12.10.06 18:49


am boden

ich habe gerade das große bedürfnis mich in mein bett zu legen und einfach zu weinen. ich fühle mich so dermaßen leer und beschissen. ich hab zu garnichts lust mehr. ich will nicht mehr diese scheiss arbeit machen. selbst dass jetzt wochenende ist muntert mich nicht auf.
ich weiss dass ramona dort freunde gefunden hat, mit ihnen etwas unternimmt. dieses wochenende vielleicht auch. aber ich kann mich nicht freuen. ich weiss nicht ob das nicht der erste schritt ist des auseinanderlebens. ich lese zwar die sachen hier in diesem blog aber ich weiss nicht wie es dort war, ich war nicht dabei, konnte die stimmung nicht fühlen, konnte nicht mitreden, nicht mitlachen. ich denke es wird sich in die richtung entwickeln, dass ramona da bleibt und ich hier. was hat sie schon noch in deutschland?? würde sie zurückkommen, müsste sie ihre neu gewonnenen freunde wieder fallen lassen und hätte hier nichts. wer würde das schon tun. und ich habe dort nichts. dafür habe ich hier freunde und familie und zu guter letzt jetzt auch noch einen ausbildungsplatz. wenn ich in der nächsten zeit nichts in schweden bekomme (und ich weiss nicht wie das gehen soll) dann wird das nichts mit dahin kommen.
ich will und wollte nie mehr als bei meiner freundin sein und jetzt sinke ich in einen topf voll scheisse.
was ich auch so hasse ist dass ich gleich über skype wieder scheisse drauf sein werde und am liebsten garnicht telefonieren würde, weil meine gedanken gerade eh nur um eine sachen kreisen: scheisse, es wird nicht klappen. dann krieg ich eh wieder kein wort raus.
ich will nicht mehr... die idee mit dem bett gefällt mir.
Chris am 6.10.06 16:48


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Gratis bloggen bei
myblog.de






Wellenrauschen


Memory


Sinn


Strandgut


Gratis bloggen bei
myblog.de